Nachtrag

Nachdem der gestrige Tag, wie beschrieben, mit eifrigem Nichtstun begonnen hat, habe ich dann doch noch die folgenden Dinge erledigt:

– des Prinzen Gewand aussortiert. Kennt noch wer das Märchen von Hans und der Bohnenranke? … Gib mir die Kuh, ich geb Dir die Bohnen, wenn du sie am Abend einpflanzt, so sind sie am Morgen bis zum Himmel gewachsen… Nun, mein Sohn wächst schneller als diese Zauberbohnen. Ich überlege ihn heute schon für die Jugendmannschaft der Lakers anzumelden, denn wenn er in dem Tempo weiter macht, ist er spätestens mit 7 Jahren 2,28m groß. Daher wurde ein riesiger, prallgefüllter Ikeasack an Kleidung aussortiert und auch bereits an den -noch- Kleinen meiner Schwester weiter gegeben.

– Ich habe weiters mit ihm gespielt, gelacht, gekocht, gegessen, habe mir Geschichten ausgedacht und sie erzählt, wir haben gebastelt, ein wenig fern geschaut, gebadet, gesungen und sind schlafen gegangen. Ein Wochenendtag mit Kind, mit allem drum und dran halt.

– jetzt kommt’s: bis auf 3 wurden alle Magazine zusammengesammelt, gesichtet, zu Kranichpapier verarbeitet und der Rest bereits im Altpapierkontainer entsorgt

– 35 regenbogenbunte Papierkraniche gefaltet. Falls wer wissen will, wie das geht: ich bin jetzt Profi, gebe gerne Nachhilfe!

Alles in allem gar keine schlechte Bilanz für einen Tag an dem ich mich eigentlich zu Nichts motivieren konnte, finde ich!
(Applaus – gerne auch in Form von standing ovations – Schulterklopfen, Belohnungsschokolade, Beruhigungsschnaps und ähnliche wertschätzende Beifallsbekundungen werden dankend entgegen genommen!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s